| AKTUELL | ZEITUNG | STADTTEIL | ORTSVEREIN | FOTOS | 'INLÄNDER'-STAMMTISCH | KONTAKT |
In loser Folge finden seit 2008 'Inländer'-Stammtische im gesamten Stadtgebiet statt. Ausgangspunkt war die Initiative des Schinkelaner Ortsvereinsmitglied Ismael Özpolat, der die Stammtische federführend organisiert.

Mit dem 'Inländer'-Stammtisch bieten wir ein Diskussionsforum für alle - mit und ohne deutschem Pass, in dessen Rahmen Probleme und Fragestellungen, die für das Zusammenleben in unserer Gesellschaft wichtig sind, erörtert werden können. Die Treffen finden in Cafés, Kultureinrichtungen, religiösen Treffpunkten oder auch am Arbeitsplatz (bspw. gemeinsam mit dem Betriebsrat) statt - möglich ist fast jeder Treffpunkt, der in Absprache mit den Organisatoren zur Verfügung gestellt wird.

Die 'Inländer'-Stammtische sollen eine Brückenfunktion zwischen Migranten, Nicht-Migranten und der SPD bilden. Viele Eingewanderte sympathisieren mit der Sozialdemokratie; haben sich aber in eine passive "Opferhaltung" zurückgezogen. - Sie leben in Deutschland und müssen sich klarer für das Leben in diesem Land entscheiden. In Deutschland leben etwa 15 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Sie sind parlamentarisch kaum vertreten. Dieses zu ändern muss auch die Aufgabe der Ortsvereine sein. Ein wichtiger Schritt dorthin wäre die Einführung eines Kommunalwahlrechts für Ausländer, die schon lange Zeit in Deutschland leben, aber nicht aus den EU-Staaten kommen: "Wo ich lebe, will ich wählen!". - So steht es auch im Hamburger Grundsatzprogramm unserer Partei.

Viele Biografien sind ein Beweis für erfolgreiche Integration. Sie können bei den 'Inländer'-Stammtischen als Vorbild gelten.

Kontakt:
Ismael Özpolat
E
-Mail: oezpolat@unser-schinkel.de

Download des Osnabrücker SPD-Lesezeichens als pdf-Druckdatei hier.

 

| "Unser Schinkel" - Sozialdemokratische Bürgerinformation für Osnabrück-Schinkel |
| info@unser-schinkel.de | www.unser-schinkel.de |